+43 4282 2333 270   |
Kühwegboden 13 | A-9620 Hermagor-Pressegger See

Hermagor: „Repair Café“, Upcycling und „ErklärBar“

Was haben zerrissene Jeans, löchrige Shirts, defekte Radios und schwer verletzte Kuscheltiere gemeinsam? Sie alle wurden beim ersten Hermagorer „Repair Café“ überprüft und repariert. Mit dabei: Die HLW mit „ErklärBar“ und Upcycling-Ausstellung.

Initiator war das „Örtliche Bildungswerk Hermagor“ in Zusammenarbeit mit dem Bauernmarkt Wulfeniastadt Hermagor und der HLW Hermagor. Elisabeth Lasser vom „Örtlichen Bildungswerk Hermagor“: „Wir möchten ein Bewusstsein schaffen, dass viele Dinge repariert werden können und nicht weggeworfen werden.“

Hilfe zur Selbsthilfe. Grundgedanke eines Repair Cafés ist es, gemeinsam mit Reparaturkundigen zu versuchen, die mitgebrachten Dinge zu überprüfen und zu reparieren und so auch selbst Neues zu lernen. „Wir wollen so ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit schaffen, Hilfe zur Selbsthilfe anbieten und inspirieren“, ergänzt Elisabeth Lasser.

„ErklärBar“. Ein Alltag ohne Smartphone oder Tablet ist mittlerweile kaum vorstellbar. Manche Personen brauchen für gewisse Funktionen oder Einstellungen jedoch noch eine kurze Erklärung, Anleitung oder technische Hilfestellung. Genau dafür standen, ebenfalls im Rahmen des HLW-Schüler*innenprojekts, die Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite.

Upcycling-Projekt der HLW. Blickfang bei den Repair- und ErklärBar-Stationen waren außerdem ganz besondere Ausstellungsstücke von Schülerinnen und Schülern der HLW Hermagor, die im Rahmen eines Umwelt- und Upcycling-Projekts entstanden sind. Und zwar ganz klassisch nach dem Motto „Aus Alt mach Neu“. Ziel der 3.-HLW-Klasse: Aufzeigen, dass man nicht sofort alles wegwerfen sollte, sondern definitiv noch Verwendung für manche Dinge finden kann.

Reparaturführer Kärnten. Kontakte zu Repaturprofis in Kärnten bietet auch der online „Reparaturführer“ www.reparaturfuehrer.at/kaernten.

 

Fotos von links:

Das Team vom "Örtlichen Bildungswerk Hermagor": Elisabeth Lasser, Katharina Lasser mit Bgm. Ing. Leopold Astner (stehend), Nina Groschacher und Sandra Sattlegger.

Teddy Alfons wurde gefüllt und gestopft, die rosa Maus hat endlich wieder ein zweites Ohr, ein altes Radio steht immer noch unter Strom, eine Kaffeemaschine offenbart ihr Innerstes, einem Jeans-Loch wird der Garaus gemacht, Funktionstest beim Kassettenspieler, die Nähmaschine wird wieder flott gemacht, eine Jeans braucht einen neuen Knopf und alle freuen sich auf eine mögliche Wiederholung des "Repair Cafés" in Hermagor .... 

RC Team RC KuscheltierTeddy1 RC KuscheltierMaus RC Radio RC Kaffeemaschine1 RC Jeans RC Kassettendeck2 RC Naehmaschine3 Kopie RC Textil RC Textil3

 

Fotos (c) AWV Westkärnten

Copyright © 2019 AWV Westkärnten

Search

+880 322448500 Beverly Boulevard Los Angeles