+43 4282 2333 270   |
Kühwegboden 13 | A-9620 Hermagor-Pressegger See

Wohin kann man Altmetall / Schrott bringen?

Altstoffsammelzentren, Recyclinghof, Schrotthändler.

Image

Richtig Sammeln!

Was gehört hinein?

  • Armaturen
  • Besteck
  • Binddraht
  • Blech
  • Blechgeschirr
  • Blechspielzeug
  • Blechteile
  • Draht
  • Eisenschrott, -teile (wie z.B. Nägel, Blech, Essbesteck, Drähte, Kochtöpfe)
  • Kabel, -drähte
  • Kochgeschirr (Pfannen, Töpfe)
  • kleinstückige Metallabfälle (Kupfer, Zink, Alu, Weißblech, ...)
  • Maschinen-, Kraftfahrzeug- und Fahrradteile
  • Metallumreifungsbänder
  • Metallwerkzeug
  • Nägel
  • Rohre
  • Schrauben
  • Stahlbänder
  • Werkzeug
  • Metallschienen

Was darf nicht dazu?

  • alle anderen Altstoffe und Verpackungen wie Altpapier, Altglas, Kunststoffe oder Bioabfälle
  • Bauschutt
  • Dosen (Nahrungsmittel, Tierfutter) mit Inhalt
  • Farb-, Lack-, Spray- und Öldosen mit Restinhalt (Problemstoffe)
  • Feuerlöscher mit Inhalt
  • Gasflaschen mit Inhalt
  • Glühbirnen
  • Restmüll
  • alu- oder kunststoffbeschichtete Verpackungen (z. B. Kaffee-, Pillenverpackungen)
  • Verpackungen aus Metall (siehe Metallverpackungen)

Altmetall / Schrott im Kreislauf

1

Sammeln

In Österreich wird Altmetall / Schrott je nach Region – bei den Altstoffsammelzentren oder im Zuge von Sperrmüllaktionen gesammelt.
2

Sortieren

In Sortieranlagen und Shredderbetrieben wird das Material nach Sorten getrennt. Fremd- und Störstoffe werden aussortiert.
3

Aufbereiten

Als loser Shredderschrott oder zu Paketen verpresst gelangt das Altmetall zum Verwerter.
4

Schmelzen

Gemeinsam mit anderen Schrottsorten und Primärrohstoffen wird das Altmetall für die Produktion von Aluminium bzw. Stahl eingesetzt. Dabei werden Energie und Rohstoffe gespart.
5

Produzieren

Das Ergebnis sind hochwertige Produkte wie Automobil- und Zugbauteile, Hochgeschwindigkeitsschienen, Gehäuse für Waschmaschinen oder neue Verpackungen.
Copyright © 2019 AWV Westkärnten

Search

+880 322448500 Beverly Boulevard Los Angeles