muellapp-left

awv_kaerten_logo

Start Biogene Abfälle Biogasanlage

Die Biogasanlage (Vergärungsanlage)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Betreiber: Hr. Kolbitsch

Biogas entsteht in der Natur, wenn von einer Vielzahl von Bakterien, unter Luftabschluss organische Substanz abgebaut wird. Im Gegensatz dazu wird bei der Kompostierung die organische Substanz unter dem Vorhandensein von Luft abgebaut. Beide Wege sind für die Natur übliche Prozesse und hängen nur davon ab ob der Abbau im sauerstoffreichen oder sauerstoffarmen Milieu (zB unter Wasser) stattfindet.

Um den natürlich vorkommenden Prozess der Biogasbildung zur Energiegewinnung nutzen zu können, erfolgt die Fermentation der organischen Masse in einem dunklen, isolierten und „sauerstofffreien“ Behälter. Die organische Masse (Gülle, Mist, Pflanzen etc.) werden dabei von Mikroorganismen in mehreren Schritten zum Endsubstrat und Biogas abgebaut.

In der Biogasanlage Kolbitsch werden biogenen Abfälle und Altspeisefette aus der Gemeinde Weissensee gesammelt, eingebracht und zu Biogas umgewandelt. Das Biogas dient der Verstromung. Die Abwärme wird zum Trocknen von Heu genutzt.

Vorteile von Biogas:

  • der CO2 - Kreislauf ist weitestgehend geschlossen.
  • neue Einkommensquellen für Landwirte
  • stärkt den ländlichen Raum.
  • Biogas kann nach Aufbereitung auf Erdgasqualität als gleichwertiger Ersatz für Erdgas eingesetzt werden
 

Level A conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0Valid XHTML 1.0 TransitionalCSS ist valide!